KLAVIERABEND MIT PETER CHUKHNÓV

- Musik von Skryabin und Rachmaninow -


Konzertdetails:

Am Freitag, 29.03.2019, um 19:30 Uhr

im Steinway-Haus – Rubinsteinsaal

80687 München, Landsberger Strasse, 336
Anfahrt: S-Bahn und Bus "Laim", Bus 130 "Pronnerplatz"

in Karte anzeigen.

Ende der Veranstaltung: ca. 22:00 Uhr


Preise:
Steinway-Haus München
20 Euro Normalpreis
15 Euro ermäßigter Preis
5 Euro für Kinder bis 14 Jahre

 spacer

Die Anzahl der Karten und die Preiskategorien können Sie später im Warenkorb angeben.

BESTELLUNG ABENDKASSE

Anschrift

Vorname, Name (Pflichtfeld)
Adresse (Pflichtfeld)
PLZ (Pflichtfeld)
Ort (Pflichtfeld)
Telefonnummer (Pflichtfeld)
Mailadresse (Pflichtfeld)

Bestellung

Datum der Veranstaltung Anzahl der Karten
29.03.2019

Wie sind Sie auf uns aufmerksam geworden?

Bemerkung:

Bitte beachten Sie:

Obige Bestellung ist erst gültig, wenn Sie eine persönliche Bestätigung von unserem Kartenmanager erhalten haben. Die Karten sind dann für Sie an der Abendkasse reserviert und müssen spätestens 30 Minuten vor Konzertbeginn von Ihnen abgeholt werden.




Wohl wenige Komponisten faszinieren Pianisten und das Konzertpublikum stärker als die großen russischen Meister Alexander Skrjabin und Sergej Rachmaninow. Sie waren fast gleich alt, als sie sich am Moskauer Konservatorium erstmals begegneten. 1892 beendeten sie ihr Klavierstudium, Skrjabin erhielt die Kleine Goldmedaille, Rachmaninow die Große.

Skrjabin, der bedeutende Visionär, experimentierte später mit dem Farbenklavier und wollte alle Sinne des Menschen gleichzeitig ansprechen. Rachmaninow war eher der Realist, wurde als Pianist weltberühmt und schuf einige der beliebtesten Klavierwerke der Spätromantik.

Der Pianist Peter Chukhnóv, ebenfalls am Moskauer Tschaikowski-Konservatorium ausgebildet, setzte seine Studien an der Münchner Hochschule für Musik und Theater fort. Er errang mehrere Preise bei Klavierwettbewerben, u. a. 2011 den 1. Preis in „Von Russland nach Italien” und 2013 den 1. Preis für das „Beste Spiel von Konzertetüden”. Beim internationalen Adilia Alieva Klavierwettbewerb in Frankreich errang er 2014 den „Prix de virtuosité” und 2016 den 3. Preis. Peter Chukhnóv war Gast auf Festivals in Sevilla (Spanien), Tignes (Frankreich) und Lenk (Schweiz). Konzertauftritte führten ihn nach Hamburg (Yamaha Music Europe) und Moskau (Staatlicher Kremlpalast).

Im Rubinstein-Saal des Steinway-Hauses unternimmt Peter Chukhnóv, einer der profiliertesten Künstler des Pianistenclub, eine pianistische Tour de Force mit Skrjabin und Rachmaninow.

Heiko Stralendorff

 

 

Alexander SKRJABIN (1872–1915)

12 Etüden op. 8 (1894)
Allegro – A capriccio, con forza – Tempestoso – Piacevole – Brioso –
Con grazia – Presto tenebroso – Lento (Tempo rubato) – Alla ballata –
Allegro – Andante cantabile – Patetico

2 Poèmes op. 32 (1903)
Andante cantabile
Alllegro, con eleganzza, con fiducia

Sonate Nr. 4 Fis-Dur op. 30 (1903)
Andante –
Prestissimo volando

Sergej RACHMANINOW (1873–1943)

Prélude h-Moll op. 32 Nr. 10: Lento (1910)

Sonate Nr. 2 op. 36 (1913)
Allegro agitato
Non allegro. Lento
Allegro molto

Peter Chukhnóv, Klavier


zurück zum aktuellen Programm

Go to top