Dmitrij Romanov

wurde am 1982 in Moskau geboren. Von 1988 bis 1997 besuchte er an der Gnessin-Fachschule für Musik in Moskau die Klavier- und die Kompositionsklasse.
Im Januar 1997 ist er nach Deutschland umgezogen und wohnt seitdem in München. Er studierte zunächst am Richard-Strauss-Konservatorium Klavier bei Vadim Suchanov und Gernot Sieber sowie Komposition. Von 2003 bis 2008 studierte er Klavier bei Prof. Elisso Wirssaladze an der Hochschule für Musik und Theater München mit Meisterklassenabschluss. Von 2001 bis 2009 studierte er an der Münchner Musikhochschule Komposition bei Prof. Dr. h.c. Dieter Acker und in der Meisterklasse bei Prof. Jan Müller-Wieland.

2002 erhielt Dmitrij Romanov den Musikförderpreis vom Konzertverein Ingolstadt, 2003 den Steinway-Förderpreis München, 2005 den 1. Preis des Reinl-Wettbewerbs für Komposition in Wien. 2003 trat er beim Brahms-Festival in Heide in Holstein und 2004 sowie 2008 beim Oleg-Kagan-Festival in Wildbad Kreuth auf.

Dmitrij Romanov ist Mitglied des Pianistenclubs.

 

Foto: Volker Derlath

zurück
Go to top