Carolin Wieser

wurde am 13.06.2005 in München geboren. Sie erhierlt bereits mit vier Jahren ihren ersten Klavierunterricht, u. a. bei Simon Gourari und bei Franz Titscher. Mit sechs Jahren begann sie Cello zu spielen. Seit 2014 besucht Carolin die Chorklasse des Maria-Ward-Gymnasiums München und spielt regelmäßig bei den dortigen Kammerkonzerten mit.

2014 trat Carolin bei der Live-Sendung „Immer wieder sonntags“ auf. Beim KOMÜKA-Talentwettbewerb in Korntal-Münchingen 2016 erlangte sie zusammen mit ihrer Schwester Helena einen 2. Preis. Darüber hinaus errang sie beim Landeswettbewerb „Jugend musiziert“ 2017 in der Kategorie Klavier solo einen 1. Preis, sowie bei der Klavier-Olympiade in Gilching eine Goldmedaille. 2018 erhielt Carolin bei „Jugend musiziert“ zusammen mit Ihrer Schwester in der Kategorie Klavier 4händig den Steinway Sonderpreis und einen 1. Preis beim Landeswettbewerb. Bei der regelmäßigen Teilnahme an Musikfreizeiten und Klaviermeisterkursen in Zell an der Pram, Marktoberdorf und Hammelburg hat sie die Gelegenheit, ihr Klavierspiel weiter zu entwickeln.

zurück
Go to top