Konstantin Egensperger

wurde im Juni 2005 als ältestes von vier Kindern geboren. Seit er fünf Jahre alt ist erhält er Klavierunterricht, von 2012 bis 2019 als Schüler von Simon Gourari. Seit Oktober 2019 ist er im Hauptfach Klavier Jungstudent an der Hochschule für Musik München bei Markus Bellheim. Daneben spielt Konstantin seit 2011 Violoncello, derzeit unterrichtet von Christopher Barrit.

Als Pianist war Konstantin in den letzten Jahren mehrfacher Preisträger des Münchner Klavierpodiums, des Steinway-Klavierspielwettbewerbs in Hamburg, des Kleinen Schumann-Wettbewerbs in Zwickau sowie bei Jugend musiziert, wo er im Bundeswettbewerb erste und zweite Preise sowie bei WESPE 2019 einen Sonderpreis der Bertold-Hummel-Stiftung erzielte. Seine Begeisterung gilt nicht zuletzt der Komposition: Seit Jahren komponiert er Stücke für Klavier, für verschiedene Kammermusikensembles und auch Orchesterwerke. Beim Kompositionswettbewerb der Hochschule für Musik in München erzielte er 2016 einen ersten und 2019 einen zweiten Preis. Er ist Preisträger der Wettbewerbs Fanfare 2019 der Münchner Philharmoniker. Von 2016 bis 2019 wurde er in Komposition von Steffen Wick unterrichtet. Inzwischen ist Konstantin als Jungstudent für Komposition an der Hochschule für Musik München Schüler von Moritz Eggert.

zurück
Go to top