Go to top

MUSIKALISCHE HIGHFLYER

- Werke für die Jugend und Jugendwerke berühmter Komponisten -


Konzertdetails:

Am Sonntag, 26.06.2022, um 11 Uhr

im  Schloss Fußberg Gauting - Remise

82131 Gauting, Am Schloßpark, 15
Anfahrt: U-Bahn U3 Richtung Fürstenried West und Bus 936 Richtung Gauting bis Haltestelle "Planegger Straße"

in Karte anzeigen.

Ende der Veranstaltung: ca. 13 Uhr


Preise:
Gauting Remise
24 Euro Normalpreis
19 Euro ermäßigter Preis
Kinder bis 12 Jahre frei! 5 Euro für Kinder bis 14 Jahre

 spacer



Collage Gauting 2022 06 26

von links oben: Anna Karácsonyi, Julius Egensperger, 

von links unten: Alejandro González Gerwig, Valeria González Gerwig

Das zweite Konzert unserer diesjährigen Reihe mit den jungen Künstlern veranstalten wir in Zusammenarbeit mit dem Remisen-Verein Gauting. In diesem Jahr spielen vier junge Musiker des „Club der Jungen Pianisten“ im Alter von 13 bis 19 Jahren. Auf dem Programm stehen virtuose und durchaus anspruchsvolle Jugendwerke sowie Werke für die Jugend berühmter Komponisten.

Mozart komponierte die F-Dur-Sonate KV 332 mit 22 Jahren, Schumann die Abegg-Variationen, sein Opus 1, mit 19 Jahren. Genauso jung war Rachmaninow, als dieser sein berühmtes Prélude cis-Moll schrieb. Chopin notierte sein frühes Rondo als 16Jähriger. Jeder der Spieler präsentiert auch ein Werk, welches die Komponisten für die Jugend schrieben. So hören wir Stücke aus Schumanns „Album für die Jugend“ oder die „Pavane“ und die Fünf Kinderstücke „Ma mére l’oye“ von Ravel.

Der Pianistenclub unterstützt mit seiner Unterabteilung „Club der Jungen Pianisten“ die jungen Talente schon seit 2004 und wir freuen uns, Ihnen auch in Gauting wieder Künstler vorzustellen, die sich in einem rasanten Tempo von Jahr zu Jahr weiterentwickeln. Sie nehmen an Meisterkursen und Wettbewerben teil, spielen mit mehreren Orchestern und geben zahlreiche Solokonzerte. Somit sind sie durchaus vergleichbar mit Bergsteigern, die immer höher hinauswollen. Alle Künstler dieses Konzerts haben Preise beim Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“ und anderen renommierten, auch internationalen Wettbewerben gewonnen. Sie treten sehr oft in Konzerten und auch teils im Fernsehen auf.

Julius Egensperger beginnt mit Werken von Ravel, Schumann und Mozart. Julius stammt aus einer Musikerfamilie, ist seit zwei Jahren Mitglied im Club der Jungen Pianisten und hat wie alle seine Geschwister viele Preise in renommierten Wettbewerben gewonnen.

Neu in diesem Jahr im Club der Jungen Pianisten sind das Geschwisterpaar Valeria und Alejandro González Gerwig. Valeria ist bei diesem Konzert die jüngste Spielerin und hat ausschließlich erste Preise bei „Jugend musiziert“ gewonnen. Sie spielt auf gleich hohem Niveau auch Violine.

Alejandro spielte bereits mehrere Klavierkonzerte in berühmten Konzerthäusern in Deutschland und Mexiko und hat viele Preise bei renommierten Wettbewerben gewonnen. Das Geschwisterpaar tritt auch im Duo auf und hat in dieser Formation auch schon große Erfolge gefeiert. Von den beiden hören Sie Werke von Schumann, Rachmaninow und Ravel.

Als vierte Spielerin dürfen wir Anna Karácsonyi begrüßen. Sie spielt Werke von Schumann, Chopin und Liszt. Anna ist im letzten Jahr bei uns im Cuvilliés-Theater aufgetreten. Sie studiert Musik an der Musikhochschule Zürich und hat schon etliche Konzerte und Klavierkonzerte in mehreren Staaten Europas gegeben.

Freuen Sie sich auf die jugendlich-frische Energie der jungen Pianisten und der Jugendwerke. Mit Geschichten zu den Musikern und den Komponisten wird Sie Bernd Schmidt durch die Matinee begleiten.

 

Programm

Maurice RAVEL (1875–1937)         
Pavane pour une Infante défunte G-Dur (1899)

Robert SCHUMANN (1810–1856)
Aus „Album für die Jugend“ op. 68 (1848)
Nr. 10 Fröhlicher Landmann und Nr. 11 Sizilianisch

Wolfgang Amadeus MOZART (1756-1791)          
Klaviersonate F-Dur KV 332 (1778)
Allegro – Adagio – Allegro assai
Julius Egensperger, Klavier

Robert SCHUMANN
Kinderszenen op. 15 (1838)
Von fremden Ländern und Menschen – Kuriose Geschichte – Hasche-Mann –

Bittendes Kind – Glückes genug – Wichtige Begebenheit – Träumerei –

Am Kamin – Ritter von Steckenpferd – Fast zu ernst – Fürchtenmachen –

Kind im Einschlummern – Der Dichter spricht

Valeria González Gerwig, Klavier

Sergej RACHMANINOW (1873–1943)
Aus: Cinq morceaux de fantaisie op. 3 (1892)
Nr. 1 Élégie es-Moll – Nr. 2 Prélude cis-Moll
Alejandro González Gerwig, Klavier

Pause

Robert SCHUMANN
Abegg-Variationen F-Dur op. 1 (1829/30)
Aus „Album für die Jugend“ op. 68 (1848)
Nr. 27 Kanonisches Liedchen und Nr. 28 Erinnerung

Franz LISZT (1811–1886)
„Frühlingsnacht“ (nach Schumann Liederkreis op. 39 Nr. 12)

Frédéric CHOPIN (1810–1849)
Rondeau à la mazur F-Dur op. 5 (1826/27)
Anna Karácsonyi, Klavier

Maurice RAVEL (1875–1937)
Ma mère L’oye. Cinq pièces enfantines (1908/10)
Pavane de la Belle au bois dormant – Petit Poucet – Laideronette, Impératrice des Pagodes – Les entretiens de la Belle et de la Bète – Le jardin féerique
Valeria und Alejandro González Gerwig, Klavier zu vier Händen

Idee: Florian Prey; Konzept und Moderation: Bernd Schmidt


zurück zum aktuellen Programm