ADIEU GASTEIG II

- Der Pianistenclub sagt zum Abschied (nicht nur) leise Servus -


Konzertdetails:

Am Sonntag, 27.02.2022, um 20:30 Uhr

im Gasteig München, Kleiner Konzertsaal

81667 München, Rosenheimer Straße, 5
Anfahrt: S-Bahn Rosenheimer Platz, Tram 18 "Am Gasteig"

in Karte anzeigen.

Ende der Veranstaltung: ca. 22:00 Uhr


Preise:
Gasteig Kl. Konzertsaal 1 Konzert
20.00 Euro Normalpreis
15.00 Euro ermäßigter Preis
5.00 Euro für Kinder bis 14 Jahre
Kombi-Karte 2 Konzerte
30.00 Euro Normalpreis
24.00 Euro ermäßigter Preis
10.00 Euro für Kinder bis 14 Jahre

 spacer



Collage 220227

von links: Para Chang, Sylvia Dankesreiter, Heiko Stralendorff, Tessa Catchpole

Am vorletzten Tag vor der Schließung des Gasteig-Kulturzentrums nimmt der Pianistenclub mit zwei Konzerten Abschied von diesem Raum, in welchem wir so viele schöne Konzerte veranstaltet haben. In diesem Doppelkonzert erleben Sie die große Bandbreite des Pianistenclub. So spielen im ersten Konzert (18 Uhr) überwiegend die jungen Künstler und im zweiten Konzert (20:00 Uhr) die aktiven Künstler des Club.

Die junge Künstlerin Anna Plotkina beginnt mit Werken von Chopin, Debussy und Rachmaninow. Anna ist zwölf Jahre, entstannt einer Pianistenfamilie und hat bereits viele Wettbewerbe in Ihrem jungen Leben gewonnen.

Auch von Nathalie Koshokar hören wir Chopin. Sie spielt die vierte und letzte Ballade in f-Moll. Ein Stück, dem als literarische Vorlage die Litauischen Balladen von Mickiewicz dienten und in welchem Chopin in Sehnsucht nach seiner geliebten Heimat schwelgt.

Als Abschluss des ersten Konzerts hören Sie von den jungen Künstlern das berühmte Horntrio op. 40 von Brahms. Dieses 1865 bei Baden-Baden komponierte Stück ist quasi ein Requiem für die Mutter des Komponisten, die im Februar dieses Jahres verstorben war.

Im zweiten Konzert spielen vier aktive Künstler des Pianistenclub zwei Beethoven-Sonaten, beschwingte Walzer von Chopin und die berühmte Dante-Sonate von Liszt. Die Werke von Beethoven sind hier im Abschiedskonzert bewusst gewählt. Die Mondschein-Sonate mit ihrer teils melancholischen Stimmung, aber auch sehr zielgerichteten Kraft im letzten Satz macht Hoffnung auf einen Neuanfang. Und die Les-adieux-Sonate, die zum Abschied und zur Wiederkehr von Erzherzog Rudolph von Österreich geschrieben wurde, soll hier exemplarisch unserem Abschied vom Gasteig am Isar-Hochufer gelten.

Wir werden natürlich auch im Kleinen Konzertsaal im neuen Gasteig HP-8 Konzerte veranstalten, hoffen aber dennoch auf eine Rückkehr in unseren geliebten Gasteig nach dem Umbau.

Hans Wolf wird den Abend auf seine gleichermaßen kundige und unterhaltsame Art moderieren. Lassen Sie sich inspirieren und besuchen Sie eines oder vielleicht sogar beide Konzerte.

Bernd Schmidt

 

 

Programm

Konzert 2 um 20:30 Uhr

Ludwig van BEETHOVEN (1770–1827)
Klaviersonate Nr. 14 cis-Moll op. 27 Nr. 2 „Mondschein-Sonate“ (1801)
Adagio sostenuto – Allegretto – Presto agitato
Heiko Stralendorff, Klavier

Frédéric CHOPIN (1810-1849)               
Aus: Grandes valses brillantes op. 34
Nr. 2 a-Moll (1831)
Nr. 1 As-Dur (1835)
Sylvia Dankesreiter, Klavier

Franz LISZT (1811–1886)               
Après une lecture du Dante – Fantasia quasi Sonata d-Moll (1849)
Para Chang, Klavier

Ludwig van BEETHOVEN
Klaviersonate Nr. 26 Es-Dur op. 81a „Les adieux“ (1809/10)
Das Lebewohl: Adagio – Allegro
Die Abwesenheit: Andante espressivo
Das Wiedersehen: Vivacissimamente
Tessa Catchpole, Klavier

 


zurück zum aktuellen Programm

Go to top