FILM UND MUSIK (21:00)

- „Der Navigator“ von Buster Keaton mit neuer Live-Vertonung -


Konzertdetails:

Am Samstag, 21.11.2020, um 21:00

im Seidlvilla – Mühsamsaal

80802 München, Nikolaiplatz , 1b
Anfahrt: U-Bahn 3, 6 "Giselastraße" und Bus 54 und 154 "Thiemestraße"

in Karte anzeigen.

Ende der Veranstaltung: ca. 22:00


Preise:
Seidlvilla
18.00 Euro Normalpreis
15.00 Euro ermäßigter Preis
5.00 Euro für Kinder bis 14 Jahre

 spacer

Die Anzahl der Karten und die Preiskategorien können Sie später im Warenkorb angeben.



FILM UND MUSIK
„Der Navigator“ von Buster Keaton mit neuer Live-Vertonung

 

Für die Hygienebestimmungen des Pianistenclub klicken Sie bitte hier.

 

Karten sind direkt beim Pianistenclub (siehe oben) oder bei München Ticket erhältlich. Nutzen Sie bitte den Vorverkauf. An der Abendkasse sind nur wenige Restkarten verfügbar.

 

Verehrte Freunde der außergewöhnlichen Musik,

zu einem besonderen Abenteuer lädt der Pianistenclub in den schönen, fast intimen Konzertsaal der Seidlvilla ein. Buster Keatons Stummfilmklassiker aus dem Jahr 1924 zählt zu den erfolgreichsten Produktionen seiner Zeit. Für dieses Konzert „Film und Musik“ komponiert und spielt das Stummfilmtrio Tempo Nuovo eine mitreißende Musik.

Zum Inhalt:
Buster Keaton stellt in seiner Komödie ”Der Navigator” den verweichlichten Millionärssohn Rollo Treadway dar, der durch eine Verkettung von Zufällen auf einem leeren Passagierdampfer landet. Als das Schiff in See sticht, befindet sich darauf außer ihm nur noch seine Angebetete Betsy, die gerade noch seinen Heiratsantrag ablehnte. Bis Rettung naht, müssen die beiden natürlich zueinander finden und nebenbei noch ein gefährliches Abenteuer inmitten von Kannibalen überstehen.

Zur Musik:
Jede der Aufführungen des Trios Tempo Nuovo ist ein Erlebnis. In ihrem Zusammenspiel gehen die drei klassisch ausgebildeten Berufsmusiker völlig neue Wege. Elemente der Klassik, aber auch die verschiedensten Stilrichtungen der Moderne vom Swing Jazz, Blues, Funk Rock bis zur Minimal Music bilden die durchkomponierte Struktur der Vertonung, bei der auch Freiräume für Improvisation eine Rolle spielen. Wirft man einen Blick auf die Universalität dieser virtuosen Musiker, weiß man, warum jede ihrer Aufführungen ein Highlight zu werden verspricht.

Das Repertoire von Hans Wolf ist an Vielseitigkeit kaum zu überbieten. Soloprogramme, eigene Kompositionen in den Bereichen Musikkabarett, Musiktheater, Musikperformance, experimentelle Musik, Classic Metal, Life- Stummfilm-Vertonungen. www.hanswolf.de

Thomas Hüther liebt als Pianist und Flötist primär die klassische Musik, daneben gilt sein Interesse dem Jazz und brasilianischer, kubanischer und afrikanischer Trommelmusik mit jahrelanger Tätigkeit als Percussionist.

Stephan Lanius feiert mit seinem Kontrabass Erfolge in Deutschland und auch in vielen anderen europäischen Ländern. Er leitet verschiedenartige Ensembles für Musiktheater, (Free-)Jazz, Ethnische sowie Neue Musik. www.stephanlanius.de

Hans Wolfs lebendige Vertonung von „Der Navigator“ setzt bei den Musikern ein Höchstmaß an Erfahrung und virtuoser Beherrschung ihrer Instrumente voraus. Die entstehende Klanggestalt besteht je nach Film-Schauplatz nicht nur aus verschiedenen Melodien, sondern auch aus Geräuschen wie Pfeifen, Klappern, Klopfen oder Stampfen. So wechseln klassische und romantische Motive mit schnellen, sich steigernden Rhythmen und schrillen Lauten von hoher Intensität ab.

Ein besonderer Konzertgenuss voller Humor und musikalischer Überraschungen erwartet den Besucher.

Hans Wolf

 

Trio TEMPO NUOVO, das Stummfilm-Trio des Pianistenclubs:
Stephan Lanius, Kontrabass
Thomas Hüther, Flöte und Percussion
Hans Wolf, Klavier
Idee, Konzept und Moderation: Hans Wolf


zurück zum aktuellen Programm

Go to top