Go to top
NÄCHSTES KONZERT

SOIREE MIT UNSEREN JUNGEN TALENTEN

am 26.07.2024 19:00 Uhr

zu den Details

SOMMERKONZERT

- Miteinander und Füreinander - von der Arie zum Trio -


Konzertdetails:

Am Donnerstag, 20.07.2023, um 19:00

im  Augustinum München Nord

80935 München, Weitlstraße, 66
Anfahrt: U-Bahn U2 Richtung Feldmoching bis "Hasenbergl"; oder Bus 171 bis Haltestelle "Ittlingerstraße"

Ende der Veranstaltung: ca. 21:00


Preise:
Augustinum Nord
16.00 Euro Normalpreis
15.00 Euro ermäßigter Preis
5.00 Euro für Kinder bis 14 Jahre

 spacer



2023 07 20 B Augustinum

oben von links: Annika Hörster, Heiko Stralendorff, Eli Nakagawa, Rafael Hawthorne

unten von links: Dmitrij Romanov, Michaela Ramona Bolojan, Hans Wolf und David Jäger

 

Miteinander und Füreinander – dieses Jahresmotto des Augustinums ist ebenso das Motto des Pianistenclub, dieser einmaligen Vereinigung von 30 Pianistinnen und Pianisten und vieler Fördermitglieder. Im ersten Konzert nach drei Jahren präsentieren acht Musiker im großen Theatersaal des Augustinum München-Nord ein Sommerkonzert mit großen Opernarien, beliebter vierhändiger Klaviermusik, dem Horntrio von Brahms und zuletzt sanft jazzigem Ausklang.

Die Mezzosopranistin Michaela Ramona Bolojan, begleitet von Dmitrij Romanov am Klavier, entführt uns mit zwei Arien von Wagner und Verdi in die weite Welt der Oper. Ganz irdisch wird es mit dem Horntrio von Brahms, dynamisch dargeboten von Rafael Hawthorne am Horn, Eli Nakagawa an der Violine und Heiko Stralendorff am Flügel.

Die Ungarischen Tänze von Brahms und ihr Pendant, die Slawischen Tänze von Dvořák, sind Dauergast auf den Konzertprogrammen, doch ihr Schwung und ihr Charme sind immer wieder vergnüglich. Hören Sie die Originalfassung für Klavier zu vier Händen mit dem Klavierduo Annika Hörster und Heiko Stralendorff.

Jazz im Augustinum? Warum nicht, wenn er in seiner melodischen und sanften Art daherkommt. Für den stilvollen Ausklang des Abends sorgen David Jäger am Saxophon und Hans Wolf am Piano.

Heiko Stralendorff

Das Programm:

Zwei Opern-Arien:
 
Richard WAGNER (1813–1883)
Aus: „Parsifal“ WWV 111 (1857–82)
         Arie der Kundry: „Ich sah das Kind“
 
Giuseppe VERDI (1813–1901)
Aus: „Don Carlos“ (1867–86)
          Arie der Eboli: „O don fatale“
 
Michaela Ramona Bolojan, Mezzosopran
Dmitrij Romanov, Klavier
 
 
Johannes BRAHMS (1833–1897)
Aus: Trio für Horn, Violine und Klavier Es-Dur op. 40 (1865)
      1. Andante
      2. Scherzo. Allegro
 
Rafael Hawthorne, Horn
Eli Nakagawa, Violine
Heiko Stralendorff, Klavier
 
PAUSE
 
Johannes BRAHMS
Aus: Ungarische Tänze (1858–68)
Nr. 1 g-Moll: Allegro molto
Nr. 3 F-Dur: Allegretto
Nr. 5 fis-Moll: Allegro
 
Antonin DVO?ÁK (1841–1904)
Zwei Slawische Tänze (1878/1886)
      e-Moll op. 72 Nr. 2: Dumka. Allegretto grazioso
      g-Moll op. 46 Nr. 8: Furiant. Presto
 
Annika Hörster und Heiko Stralendorff, Klavier zu vier Händen
 
Erik SATIE (1866–1925)
Je te veux (1897)
 
George GERSHWIN (1898–1937)
Summertime (1934)
I Got Rhythm (1928)
 
Bessie SMITH (1894–1937)
Backwater Blues (1927)
 
David Jäger, Saxophon
Hans Wolf, Klavier
 
Idee: Anika Baydar
Konzept und Moderation: Heiko Stralendorff 


zurück zum aktuellen Programm