Go to top
NÄCHSTES KONZERT

TANZ IN DIE NACHT

am 28.06.2024 19:30 Uhr

zu den Details

GROSSES ORCHESTERKONZERT - SPEZIAL

- Drei Klavierkonzerte an einem Abend von Mozart, Beethoven und Chopin -


Konzertdetails:

Am Samstag, 15.07.2023, um 18:30

im  Großer Konzertsaal im Florian-Stadl, Andechs

82346 Andechs, Bergstraße, 2
Anfahrt: S6 Starnberg oder S8 Herrsching und Bus 928 oder 951 oder 958

Ende der Veranstaltung: ca. 21:30


Preise:
Kat. I (Reihe 1-8 )
70.00 Euro Normalpreis
60.00 Euro ermäßigter Preis
frei Euro für Kinder bis 14 Jahre
Kat. II (Reihe 11-18)
60.00 Euro Normalpreis
50.00 Euro ermäßigter Preis
frei Euro für Kinder bis 14 Jahre
Kat. III (Reihe 19 bis 30)
50.00 Euro Normalpreis
40.00 Euro ermäßigter Preis
frei Euro für Kinder bis 14 Jahre
Personen bis 27 Jahre
auf allen Plätzen 20.00 Euro Normalpreis
Euro ermäßigter Preis

 spacer



2023 07 15 Andechs

von Links: Sylvia Dankesreiter, Clara Siegle und Polina Spirina

Wer schon immer mal drei bedeutende Klavierkonzerte an einem Abend hören wollte, sollte sich diesen Termin vormerken. Der Pianistenclub präsentiert Beethovens poetisches 4. Klavierkonzert, Mozarts majestätisches Jeunehomme-Konzert und schließlich Chopins beliebtes Klavierkonzert Nr. 1 e-Moll. Es spielt das Junge Philharmonische Orchester München unter der Leitung von Artem Lonhinov.

Lassen wir die Solistinnen zu Wort kommen. Clara Siegle schreibt: „Allein die einleitenden Akkorde des 4. Klavierkonzerts von Beethoven geben dem Werk eine unglaubliche Besonderheit: Der Pianist beginnt, statt – wie üblich – vom Orchester angekündigt zu werden, und das Orchester hält den Atem an. Das ganze Konzert ist ein wortgetreues Zusammenspiel von Klavier und Orchester, ein konstanter Dialog, der sich durch alle drei Sätze zieht und vor allem im Mittelsatz hörbar wird. In diesem wahren Meisterwerk gibt es bei jeder Aufführung Neues zu entdecken und wertzuschätzen."

Sylvia Dankesreiter: „Das Mozart-Konzert KV 271 ist eines der ersten Konzerte für Klavier und Orchester, das ich live im Konzert erleben durfte. Ich weiß noch, wie erstaunt ich war, dass hier auf die übliche lange Orchester-Introduktion verzichtet wird und der Solist gleich in Takt 2 einsetzt. Begeistert haben mich auch die Dialoge zwischen Klavier und Orchester sowie die insgesamt sehr fröhliche Stimmung und das absolute „Ohrwurm-Motiv“ im letzten Satz.“

Polina Spirina: „Für mich ist das Konzert e-Moll von Frédéric Chopin ein unübertroffenes Beispiel romantischer Melodik, von subtilen seelischen Erlebnissen inspiriert. Das Konzert ist das Gespräch der menschlichen Seele mit sich selbst, das in jedem Zuhörenden seine tiefsten Emotionen widerspiegelt. Es ist definitiv mein Lieblingsstück aus der jungen Schaffensperiode von Chopin.“

Der Pianstenclub konnte erstmalig das Junge Philharmonische Orchester München unter der Leitung von Artem Lonhinov gewinnen, ein Orchester aus professionellen Musikern. Dieser außergewöhnliche Konzertabend wird moderiert von Susanne Absmaier.

Heiko Stralendorff

Das Programm:

Ludwig van BEETHOVEN (1770–1827)

Klavierkonzert Nr. 4 G-Dur op. 58 (1805)

Allegro moderato

Andante con moto

Rondo. Vivace

Clara Siegle, Klavier

 

PAUSE

 

Wolfgang Amadeus MOZART (1756–1791)

Klavierkonzert Nr. 9 Es-Dur KV 271 „Jeunehomme“ (1777)

Allegro

Andantino

Rondeau. Presto

Sylvia Dankesreiter, Klavier

 

PAUSE

 

Frédéric CHOPIN (1810–1849)

Klavierkonzert Nr. 1 e-Moll op. 11 (1830)

Allegro maestoso

Romance. Larghetto

Rondo. Vivace

Polina Spirina, Klavier

 

Junges Philharmonisches Orchester München

Dirigent: Artem Lonhinov

Moderation: Susanne Absmaier

 

Wir danken unserer Hauptsponsorin Gabriele Dressler mit ihren zwei Gesellschaften DNMD (DresslerNatureMusicDance, www.dnmd.de, Andechs) und DRESSLER LAW (www.dresslerlaw.eu, Seefeld).

2023 06 12 DL Logo Tickets Web

 

 

2023 06 12 DNMD Logo Tickets Web dunkel


zurück zum aktuellen Programm