Petr Chukhnov

wurde in 1993 in Moskau in einer Musikerfamilie geboren. Er begann mit vier Jahren, Klavier zu spielen. Das Studium am Akademischen Musik-College des Staatlichen Moskauer Tschaikowsky-Konservatoriums bei I. A. Verigo-Sitnova und T. N. Rakova schloss er mit Auszeichnung ab. Er studierte an der weltbekannten Zentralen Musikschule bei Natalia Trull und A. Ryabov. Seit 2014 ist er Student der Hochschule für Musik und Theater München in der Klavierklasse von Adrian Oetiker. Er besuchte Meisterkurse von Pascal Devoyon und Andrea Bonatta. Während der College-Jahre gewann Petr Chukhnov mehrere Preise bei Klavierwettbewerben, u.a. 2011 den 1. Preis in „Von Russland nach Italien” und 2013 den 1. Preis für das „Beste Spiel von Konzertetüden”. 2014 errang er den „Prix de virtuosité” und 2016 den 3. Preis beim internationalen Adillia Alieva Klavierwettbewerb in Frankreich.

Eine Bolschoi-Theater-Produktion des Balletts „Die Kameliendame” von John Neumeier mit Petr Chukhnov als Solo-Pianisten mit Werken von Chopin wurde mehr als 25 Mal gespielt und 2015 weltweit in Kinos und auf YouTube übertragen. Er ist Gast auf Festivals Sevilla, Tignes und Lenk. Konzertauftritte führten ihn u.a. nach München, Moskau und Hamburg.

zurück
Go to top