Marie Sophie Hauzel

wurde 2000 geboren und erhielt bereits mit vier Jahren Klavierunterricht. 2007 wurde sie Schülerin von Prof. Rosa Masferer, 2009 wechselte sie ans Mozarteum Salzburg als Jungstudentin von Prof. Andreas Weber. Seit 2016 absolviert sie neben der Schule zusätzlich das Bachelor Studium im Konzertfach Klavier an der Universität Mozarteum und ist mit 15 Jahren die jüngste Vollstudentin im Mozarteum.


Sie ist Preisträgerin zahlreicher internationaler Wettbewerbe. Anlässlich des 1. Preises beim Hans von Bülow Wettbewerb spielte sie 2013 ihre erste CD ein. Aufgrund eines 1. Preises mit Höchstpunktzahl bei „Jugend musiziert“ war Marie 2014 im BR-Klassik zu hören und wurde Stipendiatin der Deutschen Stiftung Musikleben und der Carl Bechstein Stiftung. 2015 erster Preis bei „Jugend musiziert“ im Bundeswettbewerb mit zwei Sonderpreisen, außerdem 1. Preis beim Wettbewerb für Klavier und Geige der Carl Bechstein Stiftung in Berlin.


Marie Sophie Hauzel gab zahlreiche Konzerte in Deutschland, Österreich, Slowenien, China, USA, Litauen und Dänemark. Auftritte bei Mozartwoche, Salzburger Festspielen, Kammermusikfestival Salzburg, Lions Club und „Lange Nacht der Musik“ in München. 2016 wurde sie eingeladen, beim Mozart Festival in Shenzhen mitzuwirken. Mit folgenden Orchestern trat sie auf: Great Wall Orchester China, Mozart Kinderorchester, Bad Reichenhall Philharmonie, „El Sistema“ aus Venezuela, Sandor Veigh Orchester und Starling Cincinatti Kammerorchester.

zurück
Go to top