Die Künstler

„DIE KÜNSTLER“ – das sind alle Pianistinnen und Pianisten, die derzeit im Pianistenclub München Konzerte geben. Ihre Biografien sind vielseitig und einzigartig, ebenso wie die Konzerte, die sie gestalten und an deren Umsetzung sie sich aktiv beteiligen.

Die Geschichte des Pianistenclubs geht auf das Jahr 1997 zurück, in dem sechs junge Pianisten und ein Klavierbauer eine Idee hatten: miteinander und füreinander Konzerte organisieren und ihre Musik in nie dagewesenen Konzerten erlebbar machen. Inzwischen sind es 36 aktive PianistInnen sowie 14 junge Musiker im 2004 gegründeten „Club der Jungen Pianisten“, die das Münchner Kulturleben mit ihren Ideen und ihrem musikalischen Können prägen.

Die familiäre Atmosphäre des Pianistenclubs und die Unterstützung durch zahlreiche Förderer und Sponsoren bieten dieser Vielzahl an talentierten MusikerInnen die schöpferische Freiheit, ihre Ideen und musikalische Leidenschaft immer wieder aufs Neue zum Ausdruck zu bringen. Dabei können sie Beruf und Berufung miteinander verbinden, denn neben der beruflichen Tätigkeit ist es den Musikern möglich, Konzerte zu veranstalten, ohne dabei die alleinige Verantwortung und gesamte Organisation tragen zu müssen. Die Verantwortung wird geteilt – ebenso der Erfolg.

Durch konstruktive Zusammenarbeit ist es den heute 36 Pianisten gelungen, abseits vom branchenüblichen Konkurrenzgedanken, außergewöhnliche Konzertideen und langgehegte Musikwünsche in attraktiven Konzertprogrammen umzusetzen. Damit sind sie für Kinder und Jugendliche ein Vorbild geworden. Jeder Einzelne trägt dazu bei, den Pianistenclub heute und in Zukunft zu dem zu machen, was er ist: einzigartig.

(Stand: 09.11.2014)

zu den Pianisten

Go to top