Konstantin Egensperger

wurde im Juni 2005 als ältestes von vier Kindern geboren. Seit er fünf Jahre alt ist erhält er Klavierunterricht, ab 2012 bei Simon Gourari. Daneben spielt er seit 2011 Violoncello.
Als Pianist war Konstantin in den letzten Jahren mehrfacher Preisträger des Münchner Klavierpodiums,   des Steinway-Klavierspielwettbewerbs in Hamburg, des Kleinen Schumann-Wettbewerbs in Zwickau sowie bei „Jugend musiziert“. Er nimmt laufend an Klavier- und Violoncello-Meisterkursen teil, etwa bei Herbert Schuch, Alfredo Perl, Sheila Arnold, Anna Gourari und Guido Schiefen. Konstantin spielt zudem seit Jahren begeistert Kammermusik.

Dazu konnte er auf diversen Musikfreizeiten Erfahrungen sammeln und erfolgreich bei „Jugend musiziert“ teilnehmen. Seine Begeisterung gilt nicht zuletzt der Komposition: Seit Jahren komponiert er Stücke für Klavier, für verschiedene Kammermusikensembles und auch Orchesterwerke. Beim Kompositionswettbewerb der Hochschule für Musik in München erzielte er 2016 einen 1. Preis.

Konstantin Egensperger besucht das humanistische Karlsgymnasium in München und ist dort Mitglied im Schulorchester sowie im Chor, den er auch auf dem Klavier begleitet.

zurück
Go to top