Viviana-Zarah Baudis

ist seit 2015 Stipendiatin der Yehudi Menuhin School in London und Schülerin von Professor Marcel Baudet. Zudem arbeitet sie regelmäßig mit Hyung-ki Joo. 1999 in München geboren, erhält sie seit ihrem sechsten Lebensjahr Klavierunterricht. Sie ist Preisträgerin nationaler und internationaler Wettbewerbe, u. a. mehrfache 1. Bundespreisträgerin bei „Jugend musiziert“, 1. Preisträgerin des Lions Musikwettbewerbs sowie des Mozart-Wettbewerbs in Vicenza und Skrjabin-Wettbewerbs in Paris.
Von Lang Lang wurde Viviana-Zarah Baudis unter die besten Nachwuchspianisten aus aller Welt gewählt und trat mit ihm bei seinem Geburtstagskonzert in der Berliner O2-Arena auf. Sie tritt sowohl solistisch, kammermusikalisch und mit Orchestern im In- und Ausland auf. Sie spielte in der Münchner Philharmonie, im Konzerthaus Berlin, im Bayerischen Rundfunk, in der Yehudi Menuhin Hall in London, in Warschau, im Carl-Orff-Saal des Gasteigs, in der Allerheiligenhofkirche und mit Arabella Steinbacher im Künstlerhaus München.
[Da sie mit ihrer Musik auch gesellschaftlich etwas bewegen will, führt sie eigene Benefizveranstaltungen im Steinway-Haus für benachteiligte und behinderte Kinder durch.
Der Besuch von Meisterkursen bei Prof. Karl-Heinz Kämmerling, Prof. Pavel Nersessian in New York, bei der Prof. Oxana Yablonskaya in Italien, bei Prof. Dominique Merlet am Mozarteum sowie bei Prof. Boris Slutsky auf dem Bowdoin Music Festival rundet ihre musikalische Ausbildung ab.

zurück
Go to top