Esther Deborah Sinka

wurde 1996 in München geboren. Mit fünf Jahren begann sie Klavierunterricht zu nehmen und bekam mit elf Jahren ihren ersten Klarinettenunterricht. Erste Orchestererfahrungen sammelte sie als Klarinettistin im ATTACCA-Jugendorchester sowie dem Bayerischen Landesjugendorchester. Dort spielte sie unter namenhaften Dirigenten wie Zubin Mehta und Kent Nagano. Beim Wettbewerb „Jugend musiziert“ errang sie mehrere erste Preise auf Bundesebene. Als Solistin trat sie mit den Bad Reichenhaller Symphonikern auf und spielte beim Mozartfest Würzburg das Mozart-Klarinettenkonzert mit dem Bayerischen Kammerorchester. Ihre Orchester- und Kammermusikkonzerte wurden zahlreich vom Bayerischen Rundfunk aufgezeichnet.
Seit 2015 studiert Esther Sinka an der Hochschule für Musik und Tanz Köln bei Prof. Ralph Manno und ist Stipendiatin des Deutschland Stipendiums unter der besonderen Förderung des Lyceum Clubs Köln. Im Frühjahr 2017 gewann sie eine Projektakademie bei den Osnabrücker Symphonikern. Meisterkurse bei renommierten Professoren für Klarinette wie z. B. Sabine Meyer, Reiner Wehle, Johannes Peitz, Martin Spangenberg und Johannes Gemeinder ergänzten Ihre musikalische Ausbildung.

zurück
Go to top